Trockenrückkühler

Rückkühler vertikale Tischform

Unsere Rückkühler sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, ob in V-, oder M-Form, als Tisch- oder Wandrückkühler, oder doch in Sonderbauweise, alle Geräte sind in geräuschoptimierter Ausführung zur Außenaufstellung geeignet, werkseitig komplett montiert, intern verrohrt und verdrahtet sowie auf Dichtigkeit geprüft und einem Funktionstest unterzogen.


Gehäuse

Standardmäßig sind die Gehäuse aus Aluminiumblechen gefertigt. Bei unseren V-förmigen Geräten ist jedoch bereits serienmäßig die gesamte Konstruktion aus Edelstahl AISI 304 gefertigt, die Konstruktions- und Verkleidungsbleche, sowie die Ventilatorbleche werden wahlweise aus Aluminium oder ebenfalls aus Edelstahl angefertigt. Die Geräte sind z.T. mit separaten Aluminium-Trittblechen ausgerüstet, die zwischen den Ventilatoren angeordnet sind. Somit ist ein begehen der Geräte zu Revisions- oder Reparaturzwecken problemlos und ohne Schäden möglich.


Wärmetauscher

Bestehend aus mehrreihigen, 0,27 mm starken, versetzt angeordneten und innen berippten 3/8" oder 5/8"-Kernrohren aus Kupfer. Die Geometrie ist für den Betrieb mit Wasser oder Wasser/Wärmeträger-Gemischen optimiert. Die Reinaluminium-Hochleistungslamellen sind mit einer effizienten Prägung versehen, die ein Optimum aus hoher Wärmeübertragungsleistung und geringem Druckverlust gewährleisten. Sogenannte Turbolamellen werden nicht verwendet, da diese sehr schnell verschmutzen und konstruktionsbedingt schlecht zu reinigen sind. Die Verteil- und Sammelrohre sowie die mediumseitigen Anschlüsse sind ebenfalls aus Kupferrohr. Flanschanschlüsse sind im Standard aus C-Stahl und müssen nach Installation noch mit geeignetem Korrosionsschutz versehen werden. Die Entlüftung und Entleerung erfolgt bei Bedarf über separate Stutzen. Das Rohrsystem wird gereinigt, getrocknet und mit einem Druck von 17-20 bar geprüft. Optional sind auch Lamellen aus anderen Werkstoffen (Kupfer oder Edelstahl), sowie verschiedene Beschichtungssysteme (Epoxidharz, etc.) für besondere Umweltbedingungen erhältlich.


Axialventilatoren

Mit Sichelflügel, direktgetrieben, sehr geräuscharm mit Außenläufermotoren (Schutzart mind. IP 54, Isolierklasse F nach DIN 0470), statisch und dynamisch gewuchtet (Wuchtgüte Q 6,3) nach DIN 2060, standardmäßig für Lufttemperaturen -25° C bis +55° C ausgelegt. Wettergeschützte und wartungsfreie Antriebe, Motoren mit Absicherung über einen eingebauten Wicklungsschutzkontakt. Rotorgehäuse als Alu–Druckgusskörper mit Alu–Sichelflügeln. Schallwerte gemäß Hersteller ermittelt nach DIN24166, Präzisionsklasse 3 und gemessen nach DIN45635. Standardmäßig sind unsere Geräte mit einer Drehzahlregelung mittels Frequenzumformer ausgestattet. Die Frequenzumformer besitzen einen integrierten Sinusfilter und arbeiten hierdurch sehr leise. Optional sind alle Geräte auch mit hocheffizienten EC-Ventilatoren erhältlich.


Selbstentleerungs-System (Optional)

Optional ist auch für alle unsere V-förmigen Rückkühler ein Selbstentleerungs-System für den frostsicheren Betrieb in reinen Wasseranwendungen erhältlich. Hierdurch können Zwischenkreisläufe vermieden werden und somit effizientere und kostengünstigere Systeme für prozesstechnische Anwendungen realisiert werden. Austrittseitig montierte Motorklappen trennen im Entleerungsmodus den Rückkühler vom Netz. Über eine separate Entleerungsleitung die direkt an den Rohrböden der Hauptsammelleitungen angebracht und mit einem Magnetventil ausgestattet ist wird der Rückkühler im Bedarfsfall (Stillstand bei Frostgefahr) entleert. Um eine vollständige Entleerung zu erzielen ist an den Hochpunkten der Hauptsammelrohre eine mittels Magnetventil verschlossene Entlüftungsleitung installiert. Im Entleerungsfall wird das Magnetventil geöffnet und Luft kann in die Sammelleitungen einströmen. Um eine möglichst vollständige Entleerung zu gewährleisten ist das Gerät mit ausreichendem Gefälle (hin zum Selbstentleerungs-System) aufzustellen. Optional kann auch eine entsprechende anschlussfertige Unterkonstruktion lose mitgeliefert werden. Soll die Entleerung in einen über dem Auslaufniveau des Gerätes befindlichen Tank entleert werden, kann das Gerät mit einer Anschlussoption für die Membranpumpe ausgestattet werden. Zusätzlich können die Geräte mit Motor-Absperrklappen versehen werden, damit eine komplette Trennung vom restlichen Kühlwassersystem möglich ist.


Schaltschrank und Steuerung

Option 1

Klemmkasten komplett verdrahtet gemäß EN 60204-1/IEC 204-1, Schutzart IP54, optional inkl. Reparaturschalter (je Ventilator ein Reparaturschalter).

Option 2

Schaltschrank komplett verdrahtet gemäß EN 60204-1/IEC 204-1, Schutzart IP54, mit türverriegelndem Hauptschalter als Lasttrennschalter, Schmelzsicherungen und Schützen für alle Verbraucher optional auch inkl. integrierter PLC-Steuerung mit 4“-Touchpanel als HMI mit graphischer Darstellung aller wesentlichen Funktionen. Auf Anfrage sind verschiedene Schnittstellen realisierbar. Der gesamte Schaltschrank ist mit einer Lüftung- und Beheizung für einen Betrieb zwischen -25°C und +50°C ausgestattet. Das Touchpanel ist hinter einer zweiten transparenten Schaltschranktür geschützt untergebracht. Zusätzlich ist über dem Schaltschrank eine Regen- und Sonnenschutzhaube angebracht. Die Regelung der Anlage erfolgt in Abhängigkeit zur Austrittstemperatur des Sekundärmediums. Diese wird mittels 1 oder 2 in Tauchhülsen versenkbaren Temperaturfühler Typ PT 100 gemessen. Daneben wird auch die Außenlufttemperatur mittels eines weiteren Temperaturfühlers vom Typ PT 100 permanent überwacht. Durch den intergierten Speicher werden die gewünschten Zustandswerte temporär aufgezeichnet, so dass jederzeit eine graphische Auswertung dieser Parameter über einen bestimmten Zeitraum möglich ist.

Option 3

Universal-Regelmodul UNIcon (Fabr. Ziehl-Abegg), zur Drehzahlregelung von EC-Ventilatoren, in Abhängigkeit vom Verflüssigungsdruck. Alternativ kann die Ansteuerung der EC-Ventilatoren auch konventionell über zwei 0-10 V Schnittstellen erfolgen. Neben der Möglichkeit über ModBus RTU zu kommunizieren und die angeschlossenen Ventilatoren automatisch zu adressieren, können die Daten (Betriebszustand, Laufzeiten, elektrische Daten) jedes einzelnen Ventilators über eine zweite ModBus-Schnittstelle bereitgestellt werden. Durch voreingestellte Betriebsmodi, die benutzerfreundlich auszuwählen sind, kann die Regelung an die unterschiedlichen Applikationen angepasst werden.

Option 4

Frequenzumrichter mit integriertem, allpolig wirksamem Sinusfilter für geräuschlosen Parallelbetrieb von AC -Ventilatoren. Die Frequenzumrichter besitzen integrierte Prozessregelfunktionen und besitzen eine Vielzahl voreingestellter Betriebsmodi. Die Geräte besitzen ein integriertes Multifunktionsdisplay und wurden speziell für eine einfache Inbetriebnahme entwickelt.


Trockenrückkühler von Secon. Forder Sie Ihr unverbindliches Angebot an.

Aktuelles

Messe Chillventa 2016

Messe Chillventa 2016

Die diesjährige Chillventa war wieder einmal ein großer Erfolg. Wir durften uns über zahlreiche Besucher und viele Interessante Gespräche freuen.

weiterlesen
WTT-Expo Messe - 2016

WTT-Expo Messe - 2016

Auf der diesjährigen WTT-Expo ist Secon zum ersten mal als Aussteller mit dabei. Auf einem Kooperationsstand mit Frigoteam konnten wir den Besuchern unsere Produkte näher bringen.

weiterlesen
Frigoteam ist neuer Kooperationspartner

Frigoteam ist neuer Kooperationspartner

Secon konnte Frigoteam als neuen Kooperationspartner gewinnen.

weiterlesen
Alles glänzt - so schön neu

Alles glänzt - so schön neu

Mit Hilfe unserer neue Website, können wir Ihnen nun noch aktueller und übersichtlicher einen Einblick in unsere Angebot und Leistungen bieten zu können.

weiterlesen
Messeankündigungen 2016

Messeankündigungen 2016

Auch dieses Jahr präsentieren wir Ihnen wieder unser Produktportfolio auf den branchenrelevanten Messen in Deutschland.

weiterlesen